Rollstuhlzugänglichkeit in Yogyakarta

Auf dieser Seite finden Sie kurze Beschreibungen über die Zugänglichkeit unserer Ziele in Yogyakarta und Umgebung.

Für ausführlichere Informationen mit Fotos, kontaktieren Sie uns bitte.

Auf Reisen steht unser Team bereit, um Ihnen bei etwaigen Barrieren zu assistieren.

Tour assistent Maureen am Sewu Temple

Rampe zur Borobudur basis

Zugänglichkeit am BOROBUDUR

Die Denkmalbehörde am Borobudur ist bemüht, die Zugänglichkeit an dem Tempel zu verbessern, was aufgrund der strengen Bauvorschriften in einem UNESCO-Weltkulturerbe eine schwierige Aufgabe ist. Es wurde bereits eine Rampe zur Basisplattform des Tempels gebaut. Von hier ist das Monument gut einzusehen. Auch ist es uns erlaubt, mit dem Auto nahe an die Rampe heranzufahren, um lange Fusswege zu vermeiden. In der ersten Galerie des Tempels findet man die am besten erhaltenen und schönesten Reliefs. Die Galerie ist im Prinzip relativ leicht zu erreichen auch für manuelle Rollstuhlfahrer, die unsere Hilfe in Anspruch nehmen möchten (sprich: tragen). Allerdings ist uns kürzlich ein „Rollstuhlverbot“ ausgesprochen worden, und wir arbeiten noch an einer Lösung, um unsere Gäste wieder auf diese Galerie bringen zu können. Der Tempel kann bis zu den obersten Galerien begangen werden; wegen zahlreicher steiler und unebener Treppen mag dies jedoch für Besucher mit Mobilitätseinschränkung, selbst mit der vollen Unterstützung unseres Teams, kein einfaches Ziel sein. Menschen mit Sehbehinderung können Reliefs und Statuen mit Handschuhen ertasten, die wir für Sie bereitstellen. Die Denkmalbehörde besitzt eine 1 × 1 Meter hohe Nachbildung des Borobudur, die auf Anfrage besucht werden kann.

Zugänglichkeit am MENDUT

Es ist relativ einfach, den Tempelkomplex ebenerdig zu umrunden und zu erkunden. Schwieriger ist es, aufgrund einer steilen Treppe, den Tempel zu erklimmen, um in sein Inneres zu sehen. Unser Team steht bereit um zu assistieren, wenn erwünscht.

Mendut

Putzen am Pawon

Zugänglichkeit am PAWON

Es ist leicht, den Tempelkomplex ebenerdig zu erkunden. Die oberen Ränge des Tempels zu erreichen ist wegen einer steilen Treppe schwieriger, aber auch nicht sehr lohnend, da die Tempelkammer leer ist. Schöner ist es daher, die Pracht des kleinen Tempels von aussen zu bewundern.

Zugänglichkeit zum DAGI HÜGEL

Eine Treppe mit 204 Stufen führt durch den bewaldeten Hang bis hinauf zu einer Lichtung. Eine kleine Straße schlängelt sich von der Rückseite des Hügels hinauf, um Gäste im Auto zu diesem malerischen Aussichtspunkt zu bringen.

Es gibt einige Bänke auf der Lichtung und wir organisieren mehr Sitzgelegenheiten, um bei heißem Kaffee oder Tee den Sonnenaufgang hinter dem Borobudur zu genießen.

Bukit Dagi

Auf dem Prambanan

Zugänglichkeit am PRAMBANAN

Der weitläufige Prambanan Park ist leicht zugänglich. Die Denkmal- und Parkbehörden sind sehr hilfsbereit und erlauben uns, mit dem Auto nahe an den Tempel heranzufahren, um lange Fusswege zu vermeiden. Man kann den Prambanan von verschiedenen Blickwinkeln bestaunen.

Um auf die höhergelegene Platform des Tempels zu gelangen, muss eine recht steile Treppe erklommen werden. Bisher ist keine Rampe verfügbar, aber wir sind guter Hoffnung, dass sich dies bald ändern wird. Leider ist ein treppenloser Hintereingang kürzlich geschlossen worden und kann nicht mehr für Rollstuhlfahrer genutzt werden.

Einmal auf der Platform angekommen, ist es leicht, zwischen den beeindruckenden Tempelgebäuden zu flanieren. Besucher mit Sehbehinderung dürfen die Reliefs mit Handschuhen ertasten.

Zugänglichkeit am SEWU

Der Sewu liegt 800 Meter vom Prambanan entfernt. Wir haben Erlaubnis, Gäste mit Mobilitätseinschränkung im Auto dort hinzubringen. Über einen Seitenweg ist es möglich, stufenlos auf den Tempelkomplex zu gelangen, um zwischen den beeindruckenden Steinreihen zu spazieren.

Candi Sewu

Plaosan Twin Temples

Zugänglichkeit am PLAOSAN

Ein Seitenweg führt stufenlos auf den Tempelhof. Die Zwillingstempel selber sind nur über Treppen erreichbar. Unser Team steht bereit, um zu helfen. Wir benutzen tragbare Rampen für kürzere Treppen.

Zugänglichkeit zur KEDULAN AUSGRABUNGSSTÄTTE

Der Zugang ist einfach und treppenfrei, aber Wege sind meist unbefestigt. Eine Reihe von Bänken über der Ausgrabungsstätte bieten eine gute Aussicht.

Ausgrabungen am Kedulan

Ratu Boko

Zugänglichkeit am RATU BOKO

Ratu Boko ist kein einfaches Ziel, wenn Treppen ein Haupthindernis für Sie sind. Mittlerweile ist es aber möglich, auf einem Nebenweg mit dem Auto auf das weite Feld vor dem berühmten Ratu Boko Tor zu fahren.

Alternativ ist es einfach und ebenfalls lohnenswert, im Restaurant am Fusse des Ratu Boko den Sonnenuntergang in der Prambananebene zu genießen.

Zugänglichkeit im KRATON

Der gesamte Komplex ist ebenerdig. Haupthindernisse sind Schwellen zu einigen Gebäuden, sowie der Sandboden im Inneren Hof. Die Schwellen können mit unseren tragbaren Rampen überbrückt werden, und wir assistieren bei der sandigen Strecke.

Kraton

Taman Sari

Zugänglichkeit im TAMAN SARI

Taman Sari hat viele Facetten. Es gibt sehr schöne Teile, die durch Seiteneingänge stufen- oder fast stufenfrei erreicht werden können. Andere Teile sind nur über Treppen erreichbar. Wir haben wie immer unsere tragbaren Rampen für die kurzen Treppen dabei, und unser Team hilft Ihnen die längeren Treppen zu überwinden, wenn Sie es wollen.

Zugänglichkeit in der MALIOBORO STRASSE

Der Bürgersteig der Malioboro Strasse ist relativ leicht zu benutzen. Er ist jedoch am Nachmittag und Abend extrem voll. Einige gute Geschäfte bieten einfachen Zugang.

Malioboro

Vredeburg

Zugänglichkeit in der FESTUNG VREDEBURG

Der Komplex ist leicht zugänglich, mit Ausnahme der Toiletten.

Zugänglichkeit in der KOTA GEDE

Besichtigungen der alten Architektur und des Palastes in Kota Gede ist möglich, aber nicht einfach, wobei das Hauptziel für die meisten Besucher die leicht zugänglichen Silberschmiedwerkstätten und -Läden sind.

 Lava Tour

Zugänglichkeit zur MERAPI LAVA TOUR

Die Einstiegshöhe der Jeeps ist das Haupthinderniss dieser Tour, für das wir leider noch keine Lösung gefunden haben. Die Tour selbst ist teilweise holprig, aber nicht steil oder riskant.

Zugänglichkeit am CANDI UMBUL

Candi Umbul ist relativ leicht zugänglich und Stufen können durch Seitenwege vermieden werden.

Candi Umbul

Ambarawa Eisenbahnmuseum

Zugänglichkeit am AMBARAWA EISENBAHN MUSEUM

Das Eisenbahnmuseum ist relativ einfach zu erreichen. Wir benutzen tragbare Rampen für einige Stufen.

Zugänglichkeit zur RAMAYANA TANZ VORFÜHRUNG

Im Theater am Prambanan stehen einige Sitzplätze zur Verfügung, die ohne Stufen und Treppen erreicht werden können. Im Stadttheater (Regenzeit) ist der Zugang ohne Stufen durch einen Seiteneingang möglich.

Ramayana Theater am Prambanan