Auf dieser Seite finden Sie kurze Beschreibungen über die Barrierefreiheit in Yogyakarta und Umgebung. Alle Angaben sind ohne Gewähr, da sich Dinge ändern können.

Für ausführlichere Informationen mit Fotos, kontaktieren Sie uns bitte.

Auf Reisen steht unser Team bereit, um Ihnen bei etwaigen Barrieren zu assistieren.

Zugänglichkeit am BOROBUDUR

stairs on borobudur
Ramp on Borobudur
Borobudur stairs

Die Denkmalbehörde am Borobudur ist bemüht, die Zugänglichkeit an dem Tempel zu verbessern, was aufgrund der strengen Bauvorschriften in einem UNESCO-Weltkulturerbe eine schwierige Aufgabe ist.

Am Borobudur gibt es unzählige Steile, unebene Treppenstufen. Aber: Es wurde bereits eine Rampe zur Basisplattform des Tempels gebaut. Von hier ist das Monument gut einzusehen. Auch ist es uns erlaubt, mit dem Auto nahe an die Rampe heranzufahren, um lange Fusswege zu vermeiden.

Wer höher hinaus will: Die nächste Stufe ist dann die erste Galerie des Tempels, wo sich die am besten erhaltenen und schönsten Reliefs befinden. Die Treppen zu dieser Galerie sind noch überschaubar, dh manuelle Rollstuhlfahrer können von unserem Team nach vorheriger Absprache mit den Behörden dorthinauf getragen werden.

Der Tempel kann bis zu den obersten Galerien betreten werden; wegen der steiler Treppen mag dies jedoch für Besucher mit Mobilitätseinschränkung, selbst mit Unterstützung unseres Teams, kein einfaches Ziel sein. 

Menschen mit Sehbehinderung können Reliefs und Statuen mit Handschuhen ertasten, die wir für Sie bereitstellen. Die Denkmalbehörde besitzt eine 1 × 1 Meter hohe Nachbildung des Borobudur, die auf Anfrage besucht werden kann

Zugänglichkeit am MENDUT

Am Eingang wurde vor kurzem eine Rampe angebracht. So ist es nun recht einfach, den Tempelkomplex ebenerdig zu umrunden und zu erkunden. Schwieriger ist es, aufgrund einer steilen Treppe, den Tempel zu erklimmen, um in sein Inneres zu sehen.

Mendut ramp
Mendut with Monk
Pawon

Zugänglichkeit am PAWON

Es ist leicht, den Tempelkomplex ebenerdig zu erkunden. Die oberen Ränge des Tempels zu erreichen ist wegen einer steilen Treppe schwieriger, aber auch nicht sehr lohnend, da die Tempelkammer leer ist. Schöner ist es daher, die Pracht des kleinen Tempels von aussen zu bewundern.

Zugänglichkeit am PRAMBANAN

Der weitläufige Prambanan Park ist leicht zugänglich. Die Denkmal- und Parkbehörden sind sehr hilfsbereit und erlauben uns, mit dem Auto nahe an den Tempel heranzufahren, um lange Fusswege zu vermeiden. Man kann den Prambanan von verschiedenen Blickwinkeln bestaunen.

Um auf die höhergelegene Platform des Tempels zu gelangen, muss eine recht steile Treppe erklommen werden. Bisher ist keine Rampe verfügbar, aber wir sind guter Hoffnung, dass sich dies bald ändern wird. Leider ist ein treppenloser Hintereingang kürzlich geschlossen worden und kann nicht mehr für Rollstuhlfahrer genutzt werden.

Einmal auf der Platform angekommen, ist es leicht, zwischen den beeindruckenden Tempelgebäuden zu flanieren. Besucher mit Sehbehinderung dürfen die Reliefs mit Handschuhen ertasten.

on Prambanan
Sewu

Zugänglichkeit am SEWU

Der Sewu liegt 800 Meter vom Prambanan entfernt. Wir haben Erlaubnis, Gäste mit Mobilitätseinschränkung im Auto dort hinzubringen. Über einen Seitenweg ist es möglich, stufenlos auf den Tempelkomplex zu gelangen, um zwischen den beeindruckenden Steinreihen zu spazieren, wenn auch nicht immer auf glatten Wegen.

Zugänglichkeit am PLAOSAN

Eine Lücke in der antiken Mauer führt stufenlos auf den Innenhof der schönen Zwillingstempel. Der Aufstieg in die Tempel ist nur über Treppen möglich, die Aussicht von außen ist jedoch sicherlich die schönere.

Plaosan back entrance
Plaosan, by AI
Ratu Boku

Zugänglichkeit am RATU BOKO

Ratu Boko, das sind die Überreste eines Palastes auf einem Hügel. Hunderte von Stufen führen dorthin. Seit kurzem ist es möglich, mit dem Auto bis hinauf zum weiten Feld vor dem berühmten Ratu Boko-Tor zu fahren – dies ist jedoch nicht wirklich lohnenswert. Alternativ können Sie sehr schön den Sonnenuntergang im leicht erreichbaren Ratu Boko Restaurant mit Blick auf die Prambanan-Ebene genießen.

Zugänglichkeit im KRATON

Der gesamte Komplex ist ebenerdig und es gibt Rampen im vorderen Teil. Haupthindernisse sind Schwellen zu einigen Gebäuden, sowie der Sandboden im Inneren Hof. 

Kraton
Taman Sari

Zugänglichkeit im TAMAN SARI

Taman Sari hat viele Facetten, zu viele, um sie hier zu beschreiben. Während der vordere Teil stufenlos ist und der Hinterhof durch einen separaten Eingang erreicht werden kann, hat alles andere Stufen und Treppen. Die Pools befinden sich auf einer tiefer gelegenen Ebene (Treppen).

Taman Sari stairs

Zugänglichkeit in der MALIOBORO STRASSE

Die Gehwege in der Malioboro-Einkaufsstraße sind recht gut zu benutzen, aber ab und zu muss man doch einen Bordstein hoch und runter fahren. Nachmittags und abends ist die Malioboro überfüllt. Der späte Morgen ist die beste Zeit für einen Besuch.

Malioboro
Ramp at Vredeburg

Zugänglichkeit in der FESTUNG VREDEBURG

Der Komplex ist leicht zugänglich, mit Ausnahme der Toiletten.

Zugänglichkeit in der KOTA GEDE

Besichtigungen der alten Architektur in Kota Gede ist erschwert, da es kaum möglich ist mit genug Platz zum Ein-und Aussteigen zu parken. Das Hauptziel der meisten Besucher sind die Silberschmiedwerkstätten- und Läden. Wir zeigen Ihnen solche, die gut zugänglich sind.

Kota Gede Silver workshop
Kaliadem Merapi Jeeps

Zugänglichkeit zur MERAPI LAVA TOUR

Die Einstiegshöhe der Jeeps ist das Haupthinderniss dieser Tour. Die Tour selbst ist teilweise holprig, aber nicht steil oder riskant.

Zugänglichkeit am CANDI IJO

Nicht weit vom Prambanan und Ratu Boko gelegen, kann man ebenerdig durch einen privaten Eingang (und über eine Wiese) auf das Gelände des Ijo Tempels gelangen. Im Moment müssen wir dafür noch eine Genehmigung einholen.

ijo
Ambarawa Railway Museum

Zugänglichkeit am AMBARAWA EISENBAHN MUSEUM

Das Eisenbahnmuseum auf dem Weg nach Semarang hat einige wenige Stufen und ist ansonsten einfach zu erkunden. 

Zugänglichkeit zur RAMAYANA TANZ VORFÜHRUNG – Freilufttheater

Im Freilufttheater am Prambanan stehen einige Sitzplätze zur Verfügung, die über eine Rampe erreichbar sind. Die Sitze können entfernt werden, um Platz für einen Rollstuhl zu schaffen.

Ramayana Theatre at Prambanan
Ramayana outdoor

Zugänglichkeit zur RAMAYANA TANZ VORFÜHRUNG – Stadttheater

Während der Regenzeit finden die Aufführungen in einem Gebäude in der Stadt statt. Ein Nebenweg führt treppenfrei in den Zuschauerraum. In der ersten Reihe ist Platz, um im Rollstuhl sitzen zu bleiben.

Ramayana in town

Wenn Sie Fragen über Barrierefreiheit in Yogyakarta haben, schreiben Sie uns.