Begutachtung: Zugänglichkeit am Bromo Vulkan

Posted by Accessibleindonesia Sep 20, 2019 1 min read
Bromo from KingKong Viewpoint

​Java, September 2019. Der Bromo ist ein aktiver Vulkan in Ost-Java und eine der grossen Attraktionen Indonesiens. Die faszinierende Landschaft aus kahlen Vulkankegeln inmitten einer Sandwüste erhält noch einen besonderes Flair durch den Einfluss der hinduistischen Bergbewohner, einer Enklave im islamischen Java. Ein Besuch zum Bromo besteht in der Regel aus einer frühmorgendlichen Jeepfahrt zu einem der Aussichtspunkte auf dem äußeren Kraterrand, um den Sonnenaufgang zu erleben. Danach geht es hinunter zum “Sandsee”, den man entweder zu Fuß oder per Pferd durchqueren kann, um dann den Kraterrand des Bromos selber zu besteigen, und in das dampfende Innere der Erde zu schauen.

Bromo Stairs
Bromo horse men

AccessibleIndonesia bereiste den Bromo im September 2019, um herauszufinden, inwieweit Rollstuhlfahrer diesen grossartigen, aber schwer erreichbaren Vulkan erleben können.
Unter den verschiedenen Hotels fanden wir eines, das relativ rollstuhlfreundlich ist (für Details kontaktieren Sie uns bitte). Die nächste Hürde sind die Jeeps, in die ein Besucher transferieren muss. Der Rollstuhl passt dann zusammengeklappt hinten hinein. Es gibt mehrere Aussichtspunkte für den Sonnenaufgang mit unterschiedlichen Barrieren, und wir haben wir den am leichtesten erreichbaren identifiziert, obwohl auch hier ein wenig “Heben” notwendig ist.

Der schwierigste Teil ist der innere Krater. Zunächst muss das ‘Sandmeer’ mit Hilfe lokaler Helfer durchquert werden. Dann aber steht man vor einer steilen, sandigen Treppe, die in die Kraterwand hineingebaut wurde. Wir diskutieren derzeit, wie (und ob) ein Besucher mit Rollstuhl diese Treppe überwinden kann. Der Kraterand selber bietet ausreichend abgesicherten Platz für einen Rollstuhl. Es ist aber bereits klar, dass nur echte Abenteuer den Aufstieg wagen sollten. Wir halten Sie auf dem Laufenden.


Kategorie : nachrichten