Besakih

Der “Muttertempel”, wichtigster, größter und heiligster Tempel der Hindu-Religion auf Bali, ist in fast 1000 Meter Höhe in die Hänge des heiligen Berges Agung gebaut. Er ist möglicherweise 2000 Jahre alt, sicherlich aber mehr als 1000 Jahre, als er dem Drachengott Besakih gewidmet wurde, der, so wird geglaubt, den heiligen Berg bewohnt. Die ausgedehnte Anlage besteht aus 23 separaten, aber miteinander verbundenen Tempeln, erbaut auf sechs Ebenen.

Die wichtigsten Tempel sind, auf der linken Seite, Pura Batu Madeg, Vishnu dem Erhalter gewidmet, symbolisiert durch seine schwarzen Banner. Auf der rechten Seite, mit roten Fahnen, steht Pura Kiduling Kreteg, Brahma dem Schöpfer gewidmet.

Der zentrale, größte und wichtigste Tempel ist Pura Penataran Agung, gewidmet Shiva, dem Zerstörer, durch weiße Banner symbolisiert. Eine lange Treppe führt zu einem großen gespaltenen Tor. Der Bereich hinter diesem Tor besteht aus einer Vielzahl von Höfen links und rechts der weiterführenden Treppen, die weiter oben an einem Haupt-Meru enden. Ein Lotusthron oder padmasana bildet den spirituellen Fokus des gesamten Komplexes.

Besakih von oben

Zugänglichkeit

Der Besakih ist konzipiert, den spirituellen Besucher höher und näher an den heiligen Berg Agung zu führen. Treppen sind ein wichtiger Bestandteil dieser Philosophie. 

Um auch die oberen Bereiche des Tempels zu erkunden, steht für Besucher mit Schwierigkeiten, Treppen zu steigen, unser Team bereit. Einige Besucher mögen es vorziehen, die Aussicht auf den Tempel einfach von unten zu genießen. Eine weitere Möglichkeit ist, den Besakih von oben zu erleben: Mit Genehmigung können wir einen Seitenweg benutzen, der oberhalb des Besakih zum Pura Gelap, dem dunklen Tempel führt.

Für ausführlichere Informationen mit Fotos über die Zugänglichkeit am Besakih kontaktieren Sie uns bitte.

Pura Gelap