Auf dieser Seite finden Sie Vorschläge für Reisen und Ausflüge in Südsulawesi.
Schreiben Sie uns, um Ihren Urlaub an Ihre individuellen Wünsche und Bedürfnisse anzupassen.

Tag 1
Benteng Somba Opu

Am Morgen besuchen wir die Festung Rotterdam, Wahrzeichen 300 Jahre holländischer Herrschaft in Sulawesi. Mittagessen in einem von Makassars zahlreichen Fischrestaurants. Am Nachmittag geht es zur Benteng Somba Opu, eine Zitadelle der Herrscher von Makassar aus dem 17. Jahrhundert: Ein Spaziergang durch den großen Park mit archäologischen Überresten der Festung und ein Besuch bei dem Musiker Daeng Serang und seinen traditionellen Trommlern.

Tag 2
Paotere

Ein Besuch im alten Hafen Paotere, wo sich die grossen traditionellen Holzschiffe die Piers entlang reihen. Danach machen wir einen Spaziergang durch Makassars Chinatown und enden am Pantai Losari, der Seepromenade in der Innenstadt.

Tag 1
Carst Landscape in Maros

Wir beginnen unsere Reise nach Toraja mit einem Ausflug zu den Kalksteinbergen von Maros, deren uralte Höhlen Felsmalereien enthalten, die zu den weltweit ältesten gehören. Von dort windet sich die Straße durch tropische Bergwälder ins Herz Südsulawesis. Nach einer Fahrt durch die malerische Ebene der Bugis, kommen wir am späten Nachmittag in Sengkang an, wo wir übernachten.

Tag 2
Weaving loom

Sengkang ist die „Seidenstadt“. Wir besuchen eine traditionelle Weberei, in der feinste Seidenstoffe produziert werden. Wahlweise bieten wir eine Bootsfahrt zu den schwimmenden Häusern auf dem Tempesee in Sengkang an. Mittagessen in einem Panorama Restaurant in den Bergen von Enrekang. Wir durchqueren die Stadt Makale in Südtoraja und erreichen Rantepao, Hauptstadt von Nordtoraja, am Nachmittag.

Tag 3
Suaya

Heute erkunden wir den Süden von Toraja: Eine kurze Fahrt bringt uns mitten hinein in die Mystik Torajas, zu den Tau-Tau von Suaya, und dem Babygrabbaum in Kambira. Nach dem Mittagessen in einem Restaurant mit Blick auf Torajas Bergkulisse ist Gelegenheit für einen Spaziergang entlang einer Panoramastraße, am Ziel gibt es Erfrischungen in traditioneller Umgebung. Auf dem Rückweg gen Norden besuchen wir Lemo und/oder Londa. Die bekannten Steingräber sind als UNESCO Kulturerbe nominiert.

Tag 4
Palawa village

Wir fahren weiter nach Norden. Erste Station ist das pittoreske traditionelle Dorf Palawa. Die Straße führt uns hoch in die Hänge des Berges Sesean und ein Gebiet namens Batutumonga, Land über den Wolken. Die Landschaft wird spektakulärer nach jeder Kurve, bis wir Lokomata erreichen, ein Ort scheinbar am Ende der Welt. Am Nachmittag wird Kete Kesu unsere letzte Station sein: Eines der ältesten Dörfer in Toraja und, am Rande des Dorfes, eine der gruseligsten Felsgrabstätten.

Tag 5
Toraja houses

Wir kehren auf einer anderen Route zurück nach Makassar, entlang Südsulawesis längstem Fluss, dem Sungai Saddang, durch endlose Reisfelder und schließlich entlang des Meeres. Mittagessen in der hübschen Küstenstadt Pare-Pare. Ankunft in Makassar am späten Nachmittag.

Tag 1
rice planters in Sulawesi

Eine Fahrt mit mehreren Stops durch Sulawesis Fischerstädtchen. Wollen Sie einmal die berühmte Jeneponto Pferdesuppe probieren? Am frühen Nachmittag kommen wir in Bira an, Zeit zur Erholung an weissen Stränden unter Kokusnusspalmen.

Tag 2
Bira Beach

Schwimmen und Schnorcheln an den Bara und Bira Stränden: Weisser Strand, Kokosnusspalmen, warmes Meer. Auch eine Schnorcheltour per Boot zu den vorgelagerten Inseln ist möglich.

Tag 3
Tanah Beru boat building

Wir besuchen die traditionellen Bootsbauer in Tanah Beru, inklusive Fisch frisch aus dem Meer zum Mittag. Das althergebrachte Wissen des hiesigen Bootsbaus wurde im Jahr 2018 UNESCO Weltkulturerbe.

Tag 4
Panrang Luhuk

Panrang Luhuk, ein Dorf unter Palmen, wo die Menschen in Stelzenhäusern wohnen und vom Fischfang leben. Das moderne Leben hat Einzug erhalten im Hafen am Eingang des Dorfes. Wir besuchen einen Fischmarkt mit den Köstlichenkeiten des Meeres.

Tag 5
Entrance to Kajang

Die Kajang Menschen lehnen das moderne Leben ab und lassen weder Strom noch Stühle und Fahrräder zu. Ein Besuch im Tana Toa Dorf muss von der Dorfregierung genehmigt werden, und Besucher müssen sich an die lokalen Regeln halten: Keine Fotos, keine Schuhe, schwarze Kleidung. Da auch Rollstühle als zu modern verboten sind, müssen Gäste, die nicht laufen können, getragen werden – weshalb dieser ganz besondere Ausflug leider nicht für jederman geeignet ist. Danach geht es zurück nach Makassar.