Taman Sari

Die Überreste der königlichen Lustgärten, erbaut im 18. Jahrhundert um einen künstlichen See. Der Garten und seine verschiedenen Strukturen wurden während des britischen Angriffs auf Yogyakarta im Jahr 1812 stark zerstört und geplündert, von Vielem blieben nur Trümmer. Nachdem der See in der Folge eines schweren Erdbebens im Jahre 1867 versiegte, wurde das Gebiet besiedelt, so dass es sich in das heutige Labyrinth aus ineinandergreifenden modernen und historischen Gebäuden und Ruinen verwandelte.

Die verschiedenen Gebäude des ursprünglichen Gartens hatten unterschiedlichste Funktionen -Ruheplatz und Meditation, Verteidigung und Versteck – und es ist leicht, in dem Labyrinth der schmalen Pfade über und unter Tage verloren zu gehen. Von allen Strukturen ist nur die Badeanlage komplett restauriert worden.

Zugänglichkeit

Taman Sari hat viele Facetten. Es gibt sehr schöne Teile, die durch Seiteneingänge stufen- oder fast stufenfrei erreicht werden können. Andere Teile sind nur über Treppen erreichbar. Wir haben wie immer unsere tragbaren Rampen für die kurzen Treppen dabei, und unser Team hilft Ihnen die längeren Treppen zu überwinden, wenn Sie so wollen.

Für ausführlichere Informationen mit Fotos über die Zugänglichkeit am Taman Sari kontaktieren Sie uns bitte.

Taman Sari Ost Tor